Cialis Generika Preise: Impfstoff gegen Tumore Mythen, Realität und Zukunft. Onkologie

Content:

Cialis Generika Preise: Impfstoff gegen Tumore Mythen, Realität und Zukunft. Onkologie

Impfstoff gegen Tumoren: Mythen, Realität und Zukunft. Onkologie

Regelmäßig in den Medien erscheinende Berichte über die Entwicklung eines lang erwarteten vorbeugenden Impfstoffs, der das Auftreten von Krebstumoren verhindern kann, stoßen bei der Bevölkerung und Fachleuten auf großes Interesse. Soweit ihre Hoffnungen berechtigt sind, können nur Vertreter der führenden onkologischen Institutionen Russlands, deren Teams sich seit mehr als einem Jahrzehnt mit diesem Problem befassen, sagen. Medportal.ru veröffentlicht ein Interview, das der stellvertretende Direktor des Russischen Krebsforschungszentrums der Medizinischen Zeitung gegeben hat. NNBlokhina RAMS für wissenschaftliche Arbeit, Direktor des Instituts für experimentelle Diagnostik und Therapie von Tumoren, Verdienter Wissenschaftler und Techniker der Russischen Föderation, Professor Anatoly Baryshnikov.

– Anatoly Yuryevich, wie beurteilen Sie den Grund für das Erscheinen solcher Nachrichten?

– Leider hat in den letzten Jahren die Aufregung um das Thema Krebsimpfstoffe zugenommen. Ihr wirkliches Erscheinungsbild ist mit Cialis-Pillen verbunden, da das Pharmakologische Komitee und das russische Gesundheitsministerium die Kontrolle über die Anwendung aller möglichen neuen Behandlungsmethoden in den Jahren der Umstrukturierung geschwächt haben. Obwohl im Jahr 2000 der Gesundheitsminister Y.Shevchenko eine Verordnung „Über Arzneimittel“ herausgab, in der die Reihenfolge der Studien, Tests und der klinischen Anwendung neuer Arzneimittel klar geregelt war. Möglicherweise aufgrund der Tatsache, dass die Bestimmungen dieses Dokuments, möglicherweise aus anderen Gründen, nicht an ein breites Publikum weitergegeben wurden, entscheiden sich verschiedene Spezialisten, häufig nicht einmal Ärzte, sondern beispielsweise Tierärzte oder Menschen, die sich vollständig von der Medizin distanzieren, dafür, Geld zu verdienen menschlicher Kummer Beginnen Sie mit der “Produktion” von Impfstoffen gegen Krebs. Öffnen Sie eine beliebige Cialis Paypal-Seite in der “gelben” Presse und finden Sie ein oder zwei Anzeigen für “Krebsbehandlung” usw.

Wir haben keine Zeit, solche Flugblätter zu zerreißen, Appelle von den Wänden des Krebszentrums. Außerdem soll ein Arzt einen Impfstoff gegen Krebs erfunden haben. Nachdem diese Aktivität von uns verboten wurde, reiste er in die USA. Dort behandelte er zuerst Hunde mit seinem Impfstoff, doch nach Misserfolgen und einem Verbot kam er zurück. Und lange Zeit erhielten wir von dort Briefe empörter Hundebesitzer, dass der Impfstoff ihren Haustieren nicht half und sie starben.

Call of Duty Black Ops 3: Neues Video Stellt zwei Specialist-Klassen vor

– Ist es grundsätzlich möglich, Impfstoffe gegen Krebs zu entwickeln?

– Dies wird seit über 30 Jahren auf der ganzen Welt praktiziert. Hier ist es jedoch notwendig, die Impfstoffe in zwei Typen zu unterteilen. Die ersten, klassischen, die zur Vorbeugung von beispielsweise Infektionskrankheiten eingesetzt werden, stecken cialis 5mg 84: Influenza, Keuchhusten, Diphtherie usw. Sie werden aus geschwächten Organismen hergestellt, und ihre jahrelange Verwendung hat gezeigt, dass sie das Recht haben, zu existieren und Menschen vor Infektionen zu schützen. Krebsimpfstoffe sind ganz anderer Art, sie dienen nicht der Vorbeugung, sondern der Behandlung eines Tumors. Es entsteht eine Immunantwort, die, wenn sie nicht geheilt wird, zumindest die Entstehung von Metastasen und Resterkrankungen verhindert. Denn egal wie sorgfältig der Tumor entfernt wird, es gibt immer Zellen, aus denen Krebs wiederbelebt werden kann. Theoretisch können diese Zellen mit Hilfe der Immunantwort cialis erfahrungen mit alkohol abgetötet werden. Antitumor-Impfstoff soll nur die Immunantwort stärken.

READ  Viagra Cialis: Ursachen der Varikose, Diagnose und Behandlung. Gefäßkrankheiten

XDi-Seminar „UXD – Certified UX Design Specialist“ in Suttgart, 07.-09.11.2016

Cialis Generika Preise: Impfstoff gegen Tumore Mythen, Realität und Zukunft. Onkologie

Wie ich bereits sagte, wurde die Entwicklung solcher Impfstoffe gegen Krebs schon lange betrieben, doch die stärkste Zunahme der Forschungstätigkeit trat im Rahmen des sowjetisch-amerikanischen Abkommens nach 1974 auf. Unser Führer war der Gewinner des Staatspreises der UdSSR, Professor Georgy Svet-Moldavsky, der zusammen mit dem Akademiemitglied der Akademie der Medizinischen Wissenschaften der UdSSR Nikolai Trapeznikov diese Impfstoffe sehr aktiv in der Klinik testete. 1975 wurde der erste Artikel in der Weltgeschichte über die Schaffung eines Impfstoffs gegen Brustkrebs veröffentlicht. Aber wie wir sehen, sind fast 30 Jahre vergangen, und die Dinge sind immer noch da. In dieser Zeit gab es nur einen Cialis-Impfstoff (20 mg ohne Rezept) des amerikanischen Wissenschaftlers Merton, den die FDA für die klinische Anwendung zugelassen hatte. Es wird auf der Basis eines bestimmten BCG-Stammes hergestellt und in der Weltpraxis zur Behandlung von Blasenkrebs eingesetzt. Beim Einträufeln der Blase entwickeln geschwächte Bakterien eine Immunantwort und der Tumor wird mit Cialis Generika Preise behandelt. Dies ist jedoch das einzige Beispiel. Alle anderen Arbeiten der größten Zentren der Welt waren in den letzten Jahrzehnten erfolglos. Es ist einfach lächerlich zu hören, dass einige kleine private Unternehmen bekannt geben, dass sie einen Impfstoff speziell zur Krebsprävention entwickelt haben.

– Wenn es möglich ist, wann werden sie eine erstellen?

– Es dient der Vorbeugung – nach 10 bis 20 Jahren oder sogar nach 50 Jahren. Schließlich sind umfangreiche Forschungsarbeiten erforderlich, große Bevölkerungsgruppen sind gefährdet. Es muss gezeigt werden, dass ein solcher Impfstoff die Entwicklung eines Tumors wirksam blockieren kann. Jetzt geht es nur noch um die Behandlung von Patienten mit Hilfe von Impfstoffen. In dieser Hinsicht gibt es drei “Lieblings” Onkologen Lokalisation von Krebs: Haut (Melanom), Niere und Dickdarm. Diese Tumoren werden mit anderen Methoden schlecht behandelt, sie stehen zur Beobachtung zur Verfügung und das Wichtigste und Schrecklichste: Sie metastasieren sehr schnell. Innerhalb von zwei Jahren ist klar, dass wenn Metastasen auftreten, der Tod unvermeidlich ist, und wenn dies nicht der Fall ist, wurde die Person geheilt.

READ  Cialis Generika Aus Deutschland: Diphtherie. Infektionskrankheiten

– Der Einsatz von Impfstoffen in solchen Nosologien ist also mit einer raschen Beurteilung der Wirksamkeit verbunden?

– Ja, und alle onkologischen Einrichtungen, die therapeutische Impfstoffe entwickeln, überprüfen diese zunächst auf ähnliche Krankheiten.

– Wie heißen die Mitarbeiter des russischen Krebsforschungszentrums Cialis Generika? NN Blokhin und andere russische medizinische Einrichtungen dieses Profils?

Cialis Generika Preise: Impfstoff gegen Tumore Mythen, Realität und Zukunft. Onkologie

– Wenn wir früher nach Viren gesucht haben, die bei Tieren Tumore verursachen, und mit ihrer Hilfe versucht haben, eine Immunantwort zur Vorbeugung von Krebs zu entwickeln, die sich durch Cialis viagra auszeichnet, haben wir dies jetzt abgelehnt. Unsere Forschung hat gezeigt, dass von 10 experimentellen Mäusen bei 5 aufgrund der Immunantwort der Tumor sich auflöst, bei den anderen 5 wird er stimuliert. Es ist schrecklich, dass wir mit Impfstoffen in 50% der Fälle nur das Wachstum des Tumors verstärken können. In Bezug auf den Menschen sind solche Methoden nicht akzeptabel. Und die Ursache, jene intimen Mechanismen, die Tumorwachstum verursachen, konnten nicht festgestellt werden. Heute sind neue Technologien aufgetaucht und das Interesse an vorbeugenden Impfstoffen hat wieder zugenommen. Mit Hilfe der Gentechnik schaffen wir ein Protein, das sich von dem im Körper unterscheidet und in der Lage ist, die Antitumor-Immunantwort zu verstärken.

In unserem Krebszentrum und in anderen russischen und ausländischen Krebszentren laufen derzeit Arbeiten in mehreren vielversprechenden Bereichen. Das erste ist, dass das Mini-Antikörper-Gen und das Enterotoxin A- oder B-Gen entnommen, kombiniert und in ein Plasmid eingebracht werden, dann in den Körper des Tieres eingeführt werden und Protein produziert wird. Letzterer kann mit seinem geringen Anteil an monoklonalen Antikörpern an einen Tumor binden, und das alternative Gen Enterotoxin Cialis kann eine Immunantwort auslösen und immunkompetente Zellen anziehen, die den Tumor töten. Das mit dem Tumor verbundene Protein wird fremd, es entwickelt sich eine Immunantwort, die zum Tod des Tumors führt. Solche Experimente werden sowohl in unserem Land als auch im Ausland bereits an Tieren durchgeführt. Dies ist jedoch eine vielversprechende Richtung, und es ist zu erwarten, dass tatsächlich Proteine ​​erhalten werden, die sich von den im Körper vorhandenen unterscheiden. Darüber hinaus ist es möglich, das Protein zu verändern, es in den Tumor einzuführen, was seine Antigenität erhöht und zum Tod von Krebszellen führt.

READ  Cialis Wirkstoff: Würmer. Infektionskrankheiten

Eine andere Art von Impfstoff, an dessen Herstellung Forscher heute arbeiten, ist dendritisch. Zunächst wurden dendritische Zellen in Form von Prozessen gefunden, die verschiedene Mikroben einfangen, Tumorzellen zu Peptiden verdauen und dann zusammen mit Histokompatibilitätsantigenen Immunzellen zugeordnet werden können. Diese wiederum beginnen eine Immunantwort zu entwickeln, die letztendlich den Tumor tötet. Es gibt nur wenige solcher Zellen. Es wurde jedoch eine Technologie entwickelt, die es ihnen ermöglicht, Hunderte Millionen dieser Zellen in einem Reagenzglas zu züchten, sie zu „trainieren“ – um zu zeigen, dass es ein Tumorantigen gibt, und sie dem Patienten zu injizieren. Haben bereits eine gute klinische Wirkung. Patienten, die anscheinend im Laufe des Jahres sterben müssen, leben und wir impfen sie ständig, weil wir noch nicht wissen, wann wir aufhören sollen. Diese Methode ist sehr vielversprechend und die Arbeit geht weiter.

Spezialist Business Integration (d / m / w)

Eine andere Art von gentechnischem Impfstoff wurde vom Akademiemitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften Georgy Georgiev, Direktor des Instituts für Genbiologie der Russischen Akademie der Wissenschaften, entwickelt. Er und seine Schüler entdeckten ein neues Gen, das die Immunantwort verstärkt. Es wird in Tumorzellen injiziert, die dann bestrahlt und wiederum subkutan oder intrakutan in einen Patienten injiziert werden. Die “Fabrik” beginnt mit der Produktion eines Proteins, das die lokale Immunantwort verstärkt. Tumorzellen werden abgetötet (auch solche, bei denen kein Gen vorhanden war). Die Richtung ist Cialis täglich sehr vielversprechend, ähnliche Arbeiten werden im Ausland durchgeführt, aber andere Gene werden dort verwendet.

– Glauben Sie persönlich an die Schaffung wirksamer Krebsimpfstoffe?

– Natürlich. Mithilfe moderner gentechnischer Methoden, der Molekularbiologie, können Sie einen Impfstoff erstellen, der dem Körper das Vorhandensein eines Tumors anzeigt, der erkannt und getötet werden muss. Es ist ganz real. Aber es wird ein heilender, medizinischer Impfstoff sein. Meiner Meinung nach gibt es keine Voraussetzung für die Schaffung eines vorbeugenden Impfstoffs. Der Weg ist lang, denn auch bei Tierversuchen gibt es noch keine positiven Ergebnisse. Die ganze Welt sucht, aber … Außerdem möchte ich sagen, dass alles, was in der “gelben” Presse veröffentlicht wird, eine Werbung ist, um Patienten anzulocken. In Fällen der Heilung gibt es keine eindeutigen Hinweise darauf, dass der Patient einen Tumor hatte, keine Entzündung usw. Die Leute wollen Geld verdienen. Und alles, was nicht von akademischen Institutionen kommt, nicht von Institutionen, die vom Ministerium für öffentliche Gesundheit und soziale Entwicklung Russlands kontrolliert werden, ist Scharlatanerie.

“Medizinische Zeitung” 3. September 2004

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *